Beiträge

Vereine in den neuen Mainzer Bürgerhäuser nicht mehr erwünscht – Ihre Stadt Mainz

Spread the love

Kai Schütz

Bis zum heutigen Zeitpunkt,  ist die Stadt Mainz und die Bürgerhausgesellschaft den Vereinen zu bezahlbaren Räumlichkeiten in den neuen Bürgerhäuser Finthen, Hechtsheim und Lerchenberg nicht entgegen gekommen.
Stattdessen wird auf einen intransparenten Förderverein verwiesen, wie und wie hoch eine Förderung aussehen kann. Leider
wird diese Politik auch u.a. durch Herrn OB Ebling, Bürgermeister Günter Beck und der Hechtsheimer Ortsvorsteherin  Frau Herda Munoz verteidigt.
Auf der Strecke bleiben die Vereine die nicht viele Geld haben und sich nicht die horrenden Mieten in den Bürgerhäuser leisten können.
Trotz mehrfacher Interventionen von mehreren Seiten bleibt die Stadt Stur und in Zukunft wenn die Corona Kriese vorbei sein sollte, werden es viele ehrenamtliche nicht einfach bezahlbare Räume zu finden, obwohl die Bürgerhäuser durch Steuergelder finanziert worden sind.
Bevorzugt werden natürlich nur finanzstarke Unternehmen und stadtnahe Gesellschaften wie die Volkshochschule die sich über die Finanzierung keine Gedanken machen müssen.

 

 

Related articles

Beck: „Mietpreise für Hechtsheimer Bürgerhaus nicht zu hoch“

Spread the love

Spread the love Bürgermeister Günter Beck äußert sich im Interview zur Preisgestaltung im Hechtsheimer Bürgerhaus. Die Kritik der Vereine kann er nicht verstehen. mehr… (kostenpflichtiger Beitrag) Von Petra Jung Lokalredakteurin Mainz Quelle:  Besuchen Sie unsere Webseite: www.mein-hechtsheim.de

lese mehr>>

Kommentar zum neuen Bürgerhaus in Hechtsheim – Die Nichtakzeptanz der Bürger und Vereine für die Nutzung

Spread the love

Spread the loveSeit einiger Zeit kann man das Räumlichkeiten im neuen Bürgerhaus Hechtsheim mieten, aber die Resonanz nach der Nutzung der Räumlichkeiten ist nicht gerade hoch. Vor allem aber bei der Vereinen ist die Akzeptanz sehr gering. Was sind die hauptsächliche Gründe, warum fast die meisten Hechtsheimer Bürger und Vereine das Bürgerhaus nicht nutzen wollen? […]

lese mehr>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: